Über uns … informiert unser Pfarrgemeinderat:

Die deutschsprachige katholische Emmaus-Gemeinde Neu Delhi gibt es schon seit 1959. Als katholische Auslandsgemeinde sind wir kirchenrechtlich dem Erzbistum Delhi unterstellt. Der jeweilige Pfarrer wird im Auftrag der Deutschen Bischofskonferenz (DBK) vom Katholischen Auslandssekretariat (KAS) entsandt. Vom KAS werden wir in allen Belangen sehr hilfreich unterstützt, besonders auch finanziell.

Wie die vielen anderen Auslandsgemeinden möchten wir allen deutschsprachigen Katholiken hier in Delhi eine Heimat geben, also nicht nur Deutschen, sondern auch Österreichern und Schweizern sowie Gläubigen, die sich dem deutschen Sprachraum zugehörig fühlen.
Und natürlich sind wir offen für alle Menschen, die Kontakt suchen und ihren Glauben leben wollen.

Wir sind eine – mal mehr, mal weniger – kleine, aber immer feine und buntgemischte Gruppe unter seelsorgerischer Leitung . Wir sind eine junge (viele Familien mit Kindern) und gesellige Gemeinde, die sich regelmäßig im Anschluss an die Eucharistiefeiern zum Sonntagskaffee trifft und auch sonst jede Möglichkeit nutzt, Erfahrungen über das Leben und unseren Glauben in Indien auszutauschen.
So veranstalten wir z.B. regelmäßig Open-Air Gottesdienste zu besonderen Anlässen (Erntedank, Advent) und Kinderbibeltage in der Deutschen Schule Neu Delhi.

Die Gemeinde bietet grundsätzlich alles an, was Sie auch in ihrer Heimatgemeinde im deutschsprachigen Europa gewohnt sind. Einige Dinge lassen sich allerdings wegen der besonderen Auslandssituation, genauer wegen der besonderen Situation in Delhi, nicht verwirklichen.

 

Florian Krenn (PGR-Vorsitzender)                        Hans-Christian Winkler (PGR-Mitglied)